Die gesetzlichen Anforderungen an Unternehmen sind im stetigen Wandel und nehmen ständig an Komplexität zu. So fällt es bisweilen schwer, den Überblick zu behalten. Das folgende Schema stellt die wichtigsten Gesetze und Verordnungen dar, die zu einer verpflichtenden Einführung eines Systems zur Verbesserung der Energieeffizienz führen können. Hierbei findet auch die Umsetzung der European Energy Directive (2012/27/EU) Berücksichtigung. Waren Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz bisher als Gegenleistung für finanzielle Entlastungen bei der Strom- und Energiesteuer oder der EEG-Umlage gefordert, sind Nicht-KMU jetzt verpflichtet mindestens ein Energieaudit nach DIN EN 16247 durchzuführen oder ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 bzw. EMAS einzuführen. Ein Kommentar hierzu findet sich auch in diesem Artikel.

 

Bild1

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen? Oder möchten Sie auch von uns beraten werden, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt auf. Wir freuen uns über Feedback sowie Anfragen. Hier geht's weiter ››
Link zu eca-concept.de