Verpflichtende Energieaudits nach DIN EN 16247-1 in 2015/2016: Fazit aus Auditorensicht

Nachdem auch die Fristverlängerung für die Durchführung von Energieaudits am 30.04.2016 ausgelaufen ist, beginnt das BAFA nun mit ersten, konsequenten Kontrollen. Unternehmen, die das Audit fristgerecht durchgeführt haben, können sich aber nicht nur aufgrund des vermiedenen Bußgelds glücklich schätzen. Im Eilverfahren hat die Bundesregierung Anfang des Jahres 2015 sämtliche Nicht-KMU, die bis zum 05.12.2015 weder mit der Einführung eines Energiemanagementsystem noch von EMAS begonnen haben, zur Durchführung von Energieaudits nach der DIN EN 16247-1 verpflichtet. Damit mussten auf einen Schlag … zum ganzen Artikel >>

Interne Schulung: ECA baut Kompetenzen auf dem Gebiet Energieleistungskennzahlen weiter aus

Im Rahmen der umfangreichen und stetigen Weiterbildung ihrer Mitarbeiter richtete die Energy Consulting Allgäu am 18. und 19.02. das VDI-Seminar „Energieleistungskennzahlen entwickeln und anwenden“ in ihren Räumlichkeiten in Kempten aus. Dozent Hans-Henning Boeck erläuterte in der zweitägigen Schulung, wie mit sinnvollen und konsequent ausgewerteten Kennzahlen Effizienzpotentiale aufgedeckt und Einsparmaßnahmen umgesetzt werden können. Die Bildung aussagekräftiger Energieleistungskennzahlen ist essentieller Bestandteil bei der Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 oder beim Energieaudit nach DIN EN 16247-1. Dass Kennzahlbildung darüber hinaus … zum ganzen Artikel >>

Kurz und knapp: Was ist eigentlich ein Energieaudit?

Definition Energieaudit: “Systematische Inspektion und Analyse des Energieansatzes und des Energieverbrauchs einer Anlage, eines Gebäudes, eines Systems oder einer Organisation mit dem Ziel, Energieflüsse und das Potential für Energieeffizienzverbesserungen zu identifizieren und über diese zu berichten.” Folgende Grafik verdeutlicht den Ablauf eines Energieaudits gemäß DIN EN 16247-1:

Freiwillige und verpflichtende Durchführung von Energieaudits gemäß DIN EN 16247-1

Durch den Gesetzgeber werden für Unternehmen immer neue Anreize geschaffen, um die Energieeffizienz innerhalb Deutschlands zu erhöhen und somit die EU-Zielvorgaben bis zum Jahr 2020 (20 % weniger Treibhausgasemissionen als 2005, 20 % Anteil an erneuerbaren Energien, 20 % mehr Energieeffizienz) zu erreichen. Hierbei sind insbesondere steuerliche Aspekte, wie beispielsweise § 10 StromStG und § 55 EnergieStG (sog. „Spitzenausgleich“), und die damit verbundene Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung (SpaEfV) zu nennen. KMU (kleine und mittlere Unternehmen) können hierbei zwischen unterschiedlichen Systemen zur Verbesserung der Energieeffizienz wählen. Im allgemeinen Sprachgebrauch … zum ganzen Artikel >>

Unser neuer Blog

Sehr geehrte Kunden, Partner und Interessierte, wir möchten Sie herzlich im Energy Consulting Allgäu Blog begrüßen. Hier werden wir Sie ab sofort mit Informationen rund um unser Unternehmen und unsere Tätigkeitsfelder von Energie- und Umweltmanagement über Materialeffizienz bis hin zur Nachhaltigkeit versorgen. Die Welt der Energie- und Materialeffizienzberatung unterliegt einem ständigen Wandel und ist geprägt von dynamischen Entwicklungen, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten. Hierbei sollen nicht nur Informationen weitergegeben, sondern auch über spezielle ECA-Erfahrungen und Anekdoten aus der … zum ganzen Artikel >>

Link zu eca-concept.de