Was bisher geschah – Das Konzept ECA Energy Trainee

Effizienz in verschiedenen Bereichen ist für Unternehmen aller Branchen ein wichtiger, nachhaltiger und nicht unerheblicher finanzieller Faktor. Wo könnte man das Gefühl der Bedeutung dafür besser prägen, als bei der neu heranwachsenden Generation der Mitarbeiter – den Auszubildenden.

Schon 2017 hat ECA Concept daher ein Fortbildungskonzept für Azubis angekündigt und 2018 erstmalig umgesetzt, welches folgende TOP-5-Themen umfasst:Fortbildung Energy Trainee Themenübersicht

Das Angebot richtet sich an Auszubildende aller Fachbereiche eines Unternehmens, beispielsweise Technik, Produktion und kaufmännische Bereiche.

Die erste Stufe dieses modular aufgebauten Konzeptes bildet die Fortbildung zum Energy Trainee mit Fokus auf den Themenbereich „Energieeffizienz“ – wird die Öffentlichkeit nicht erst in den Zeiten einer Greta Thunberg doch immer feinfühliger für dieses Thema. Diese Fortbildung wurde im Frühjahr 2018 bei der SGL Carbon GmbH erstmalig erfolgreich durchgeführt. Aufgrund des Erfolgs aus dem Vorjahr, fand diese Zusammenarbeit auch im März 2019 wieder statt.

Ablauf – Praxisorientiertes Lernen, Energie begreiflich machen

Die insgesamt viertägige Fortbildung wurde in zwei Blöcken mit jeweils zwei Unterrichtstagen aufgeteilt. Der erste Block beinhaltete die Vermittlung von Grundlagen zum Thema Energie sowie eine Einführung in das Themenfeld Managementsysteme. Es folgte eine Überleitung zu den technischen Bereichen, insbesondere der Wärmeversorgung des Standorts. Der zweite Block fokussierte sich auf die Energieträger Strom und Druckluft, die einen großen Teil des gesamten Energieverbrauchs am Standort ausmachen.

Ein erfolgreicher Teilnehmer aus dem Jahr 2018 teilte mit den Auszubildenden seinen Erkenntnisgewinn durch das Seminar. Er konnte sich bereits aussichtsreich in Energieprojekte im Unternehmen einbringen.

Energie begreiflich zu machen und bewusst wahrzunehmen stand zu Beginn im Fokus der Dozenten. Durch Übungen, Recherchearbeiten, Vergleiche und körperliche Aktivitäten, wurden eine Grundlage und ein Gefühl für das Thema bei den meist jungen Auszubildenden geschaffen. Zur zusätzlichen Auflockerung der Theorie, aber vor allem, um einen praktischen Bezug zu den Unternehmensabläufen herzustellen, wurde die Wissensvermittlung durch Anlagenbesichtigungen vor Ort ergänzt.

Den Abschluss der viertägigen Fortbildung bildete eine Prüfung, in der die gelernten Inhalte abgefragt wurden. Als zusätzlichen Anreiz zur aktiven Beteiligung am Kurs wurden die zwei besten Kursteilnehmer für ein Jahr in das Energieteam des Standorts aufgenommen, in dem sie eigene Vorschläge einbringen können. Zusätzlich wurden die Projektverantwortlichen auf weitere Kursbeteiligte aufmerksam gemacht, die im Kursverlauf besonders positiv aufgefallen sind.

shutterstock_327369023

Eindrücke aus dem Seminar

Das Interesse der Jugendlichen am Thema „Energie“ konnte durch die abwechslungsreiche Gestaltung der Unterrichtseinheiten mit Theorieteilen, Aktivphasen, Gruppenarbeiten und praktischen Versuchen geweckt werden. Besonders begeistert waren die Teilnehmer dabei von den Vor-Ort-Besichtigungen – beispielsweise von Druckluftanlagen und Kesselhaus -, sowie der Durchführung von eigenen Leckagemessungen.

Wertvoll war für die Teilnehmer auch die Einbeziehung der Mitarbeiter, die am Standort für Energiefragen zuständig sind. Sie wurden dadurch mit Entscheidungsträgern bekannt gemacht, an die sie sich im Verlauf ihres zukünftigen Berufslebens mit eigenen Ideen zu Optimierungsmaßnahmen wenden können.

Fazit – Was bleibt?

Die Verbindung von theoretischen mit praktischen Inhalten macht es bei diesem Konzept von ECA Concept möglich, den Auszubildenden ein breites Spektrum an Wissen zum Themenfeld Energie näher zu bringen. Dabei liegt der Fokus nicht ausschließlich auf einzelnen Energieformen, sondern besteht vielmehr in der Vermittlung technischer Zusammenhänge bei der Energieversorgung.

Der nachhaltige Erfolg des Kurses zeigte sich unter anderem darin, dass in der Abschlussprüfung noch viele Inhalte der vorangegangen Unterrichtstage bekannt waren, auch wenn diese teilweise schon mehrere Wochen zurücklagen.

Alle Beteiligten sind sich sicher: Die Jugendlichen werden die gemachten Erfahrungen in das Arbeitsleben mitnehmen und in Zukunft sensibilisierter mit dem Thema Energieeffizienz im Unternehmen umgehen – sie werden ihr Umfeld mit anderen Augen betrachten.

Aufgrund des positiven Feedbacks ist die Wiederholung des Kurses im Herbst für den nächsten Auszubildenden-Jahrgang bereits vorgesehen und eine Ausweitung auf weitere Energie- und Medienformen in Planung.

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen? Haben Sie Interesse an unserem Trainee-Programm für Auszubildende oder möchten Sie von uns beraten werden, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt auf. Wir freuen uns über Feedback sowie Anfragen.

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen? Oder möchten Sie auch von uns beraten werden, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt auf. Wir freuen uns über Feedback sowie Anfragen. Hier geht's weiter ››
Link zu eca-concept.de